News – novità – actualités

Don’t forget to visit our page on TWITTER

Neuerscheinung – Segnalazione

copertina-libro-001Migranti, profeti di comunione. Il presente volume, che raccoglie diversi testi di p. Giovanni Graziano Tassello è stato curato dai collaboratori del Centro Studi e Ricerche per l’Emigrazione CSERPE. Questa collezione intende fornire una sintesi dell’opera e delle riflessioni di ... ORDINARE IL LIBRO
Migrantinnen und Migranten, Vorboten der Communio. Die vorliegende Kompilation verschiedener Texte von Giovanni Graziano Tassello wurde von den MitarbeiterInnen des Studien- und Bildungszentrums für Migrationsfragen CSERPE zusammengestellt. Diese Sammlung gibt einen Einblick in das Lebenswerk und die Denkanstösse von G.G. Tassello, der ... BUCH BESTELLEN

  • Integration durch Flüchtlinge?! Auf viele Flüchtlinge trifft heutzutage im Kern zu, was der Soziologe Georg Simmel vor mehr als 100 Jahren in seinem Exkurs über den Fremden sagte: «Der Fremde ist nicht der, der heute kommt und morgen geht, sondern jener, der heute kommt und morgen bleibt». Mit diesem Zitat eröffnete Martina Kamm von Face Migration die Zürcher Tagung zum Thema «Gastfreundschaft». ...
  • Kirchliches Engagements für Flüchtlinge Bei ihrer letzten Vollversammlung im Kloster Schöntal hat die Deutsche Bischofskonferenz am 18. Februar 2016 die Leitsätze des kirchlichen Engagements für Flüchtlinge verabschiedet. Das Dokument dient vor allem der Selbstvergewisserung der Kirche in Bezug auf ihren Auftrag angesichts der großen Zahl von Geflüchteten, die nach Deutschland kommen. Ein erster Entwurf des Schreibens war den Teilnehmern ...
  • Jährliches Treffen des Scalabrini-Netzwerks der Studienzentren für Migrationsfragen Vom 3. bis 4. Dezember 2015 fand das jährliche Treffen der Direktoren der Scalabrini-Studienzentren in Buenos Aires statt. Als Vertreterin des CSERPE nahm L. Deponti daran teil. Am Tag zuvor, dem 2. Dezember, feierte das Centro de Estudios Migratorios Latino-Americanos (CEMLA) den 30. Jahrestag seiner Gründung. Bei diesem Anlass gedachten die TeilnehmerInnen des im Jahr 2000 ...
  • Annual meeting of the Scalabrini Migration Study Network The annual meeting of the Directors of the Scalabrini Centers for Migration Studies took place in Buenos Aires from 3rd to 4th December 2015. L. Deponti was present on behalf of the CSERPE. The day before the meeting, on 2nd December, the Centro de Estudios Migratorios Latino-Americanos (CEMLA) celebrated the 30th anniversary of its foundation. ...
  • Incontro annuale della Rete dei Centri Studi Migrazione Scalabrini a Buenos Aires Dal 3 al 4 dicembre 2015 si è tenuto a Buenos Aires l’incontro annuale dei direttori dei Centri Studi Scalabriniani. L. Deponti era presente in rappresentanza dello CSERPE. L’incontro è stato preceduto il 2 dicembre dalla celebrazione del 30° anniversario di fondazione del Centro de Estudios Migratorios Latino-Americanos (CEMLA). In questa occasione è stato ricordato il ...
  • Eine neue Lebensgrundlage Die Bedürfnisse von besonders verletzlichen Personen werden im Dublin-Verfahren oft hinter eine restriktive Migrationspolitik zurückgestellt. Mit dem Thema haben sich am 9. Dezember die Teilnehmenden an der Horizonte Weiterbildung der Kirchlichen Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen (KKF) in Bern «Zurück auf die Strasse: Überstellungen in Dublin-Mitgliedstaaten» befasst. Marie-Claire Kunz, Juristin beim Centre social protestant de Genève und Copräsidentin ...
  • Attenti alle esigenze del territorio Nella primavera di quest’anno la Commissione pastorale delle parrocchie di Winterthur si era prefissa di concretizzare alcuni servizi di sostegno per richiedenti asilo e rifugiati. In questo solco all’inizio di novembre è stata costituita la VIWO (Vinzenz Wohnen, dove il riferimento a S. Vincenzo indica il collegamento con le commissioni parrocchiali a lui dedicate, impegnate ...
  • „Wir schaffen das gemeinsam“
    Katholischer Flüchtlingsgipfel
    Anfang November hatte der Sonderbeauftragte der Deutschen Bischofskonferenz für Flüchtlingsfragen Erzbischof Dr. Stefan Heße zu einem „katholischen Flüchtlingsgipfel“ am 24. November in Würzburg eingeladen. Trotz des kurzen Vorlaufs sind der Einladung über 140 Vertreter kirchlicher Einrichtungen gefolgt. Arbeitsgruppe beim katholischen Flüchtlingsgipfel © TK Im Vorfeld der Tagung hatten die Teilnehmer den Entwurf eines Arbeitspapiers erhalten, dessen erklärtes ...
  • Dublin-Verordnung und Begleitung der betroffenen Asylsuchenden Vom 10.- 11. November hat der Internationale Sozialdienst (SSI) einen Runden Tisch zum Thema „La presa in carico dei migranti tra Italia e Svizzera“ (Die Aufnahme der Migranten zwischen Italien und der Schweiz) in Genf geleitet. Anwesend waren VertreterInnen der zuständigen Behörden (Dublin-Einheit, SPRAR, Bevölkerungsdienst Kanton Waadt, Gemeinde Bologna), der Rechtsberatungsstellen (Basel und Lausanne), der ...
  • Unbegleitete Minderjährige im Asylbereich Die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden (UMA) hat sich in der Schweiz in einem Jahr praktisch verdreifacht (1224 im Juli 2015 gegenüber 795 für das ganze Jahr 2014). Im Oktober hat man schon die Grenze von 2000 UMAs überschritten. Es geht zuerst einmal um das Wohl dieser Kinder und Jugendlichen, die sich nicht mehr unter ...